Führerscheinschulung

Führer von Arbeitsmitteln

Es gibt viele Berufe, in denen zu den täglichen Arbeitsgeräten ein kraftbetriebenes Arbeitsmittel gehört. Zwar gibt es in Deutschland keinen offiziellen Führerschein, beim Arbeitgeber, Kunden und Genossenschaften macht man mit einem Fahrausweis aber nicht nur einen guten Eindruck, es wird heute eine fundierte und durch den „Führerschein“ bestätigte Ausbildung bei Auftraggebern gefordert. Man erhält ihn nach einer entsprechenden Schulung für Flurförderzeuge, Krane, Teleskopstapler, Hubarbeitsbühnen und Baumaschinen.

Mit dem Ausweis belegt man seine Kenntnisse.

Bei uns können Sie sich und ihre Mitarbeiter zum Führer eines Arbeitsmittels ausbilden lassen. Lehrgänge für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Unsere Lehrgänge dauern in der Regel zwischen 2 und 10 Tagen. Die Schulungen bestehen aus theoretischen und praktischen Themen, die am Ende durch eine Prüfung abgefragt werden.